Vorwort zur IHS-ICHD-2 Internetseite

Zwei Jahre nach der Publikation der zweiten Ausgabe der Internationalen Kopfschmerz-Klassifikation ICHD-2 liegt nun die internetbasierte Version der Klassifikation vor. Dies ist ein großer Erfolg und mein aufrichtiger Dank gilt dem Vorsitzenden des Komitees, Herrn Prof. Hartmut Göbel vom Kieler Migräne- und Kopfschmerzzentrum, der diese internetbasierte Ausgabe entwickelt hat, sowie den Mitgliedern des Klassifikationskomitees.

Die internetbasierte Version bietet viele Möglichkeiten, die es in der Druckversion oder einer elektronischen Datei nicht gibt. Da man die Kopfschmerz-Klassifikation nicht auswendig lernen kann, ist es von größtem Nutzen, dass Ärzte aus aller Welt im Internet die Antworten auf ihre Fragen zur Klassifikation von Kopfschmerzen nachschlagen können. Die Internetseite bietet die Möglichkeit des stufenweisen Aufbaus sowie die Integration von verschiedenen Übersetzungen der Klassifikation. Für die Zukunft besteht die Möglichkeit, Diskussionsgruppen zu den verschiedenen Kapiteln der Klassifikation zu integrieren, um Erfahrungen und Anregungen auszutauschen. Das könnte sich als äußerst hilfreich erweisen, da alle Anmerkungen zur Kopfschmerz-Klassifikation an einer zentralen Stelle gesammelt werden würden. Diese Anmerkungen können dann vom Klassifikationskomitee bei zukünftigen Überarbeitungen berücksichtigt werden.

Jes Olesen
Vorsitzender des Internationalen Kopfschmerzklassifikationskomitee

Zurück

Top

 

Drucken